Erscheinungsformen

Wie kann eine Kultur des Teilens an der Schule oder in anderen Bildungsinstitutionen praktisch aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es, als Pädagog*in eine Kultur des Teilens zu leben? Auf welche Art und Weise kann geteilt werden?

Die folgenden 10 ersten möglichen Erscheinungsformen für eine Kultur des Teilens haben wir bei der Abschlussveranstaltung des Hamburger Blended Learning Kurses im Projekt ‚Digital macht Schule‘ gesammelt.

  1. Peer to Peer Lernen z.B. in Form von Mikrofortbildungen oder Digisnacks etablieren
  2. Kollaborative Unterrichtsentwicklung z.B. in Jahrgangsteams umsetzen
  3. In Fachkonferenzen zusammenarbeiten.
  4. Mithilfe von Padlets vernetzen. Hierüber Inhalte kuratieren und teilen.
  5. Von Best Practice Beispielen und guten Erfahrungen berichten und erzählen
  6. Vernetzung auf Twitter, Instagram oder anderen sozialen Netzwerken.
  7. Unterrichtsmaterial teilen
  8. An Barcamps teilnehmen
  9. Auf Perfektionismus verzichten. Auch Unfertiges und Fragen teilen.
  10. Hospitationen ermöglichen oder selbst machen.

(Die vollständige Sammlung findest Du in diesem Flinga).

Welche weiteren Erscheinungsformen für eine Kultur des Teilens in der Bildung fallen Dir ein? Ergänze sie als Kommentare!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.